PLANUNGSPHASE

Was gehört zur Planungsphase und Vorbereitung einer Weltreise ? Was braucht man dafür? Wieviel kostet was?

 

Womit und wann soll man eigentlich mit der Vorbereitung anfangen? Allein eine stinknormale Urlaubsreise zu organisieren ist manchmal schon aufwendig genug. Wie muss es da für mehrere Länder auf einmal sein und dazu noch über einen ziemlich unüberschaubaren Zeitraum?

Reiseländer, Jahreszeiten, Reisezeit, Reisegefährt, Reisedauer, Reisebeginn und ganz wichtig – die Geldmenge -das sind erst einmal die Kernpunkte, über die nachgedacht werden müssen. Wir haben circa anderthalb Jahre gebraucht, um zu wissen, was es für uns bedeutet, diese Länder zu bereisen, welche uns brennend interessieren, welche weniger, was uns wichtig am Reisen ist und worauf wir am ehesten verzichten können – und ganz wichtig, wieviel Geld wir dafür zu Verfügung haben werden.

Ehrlich gesagt, drei Monate vor Reisebeginn, beschäftigen uns diese Themen immer noch! Und das wird es auch noch während der Reise.

Alltäglicher Blick vom Schreibtisch auf die Wand

Alltäglicher Blick vom Schreibtisch auf die Wand

Es macht wenig Sinn, alle Stationen bis ins Detail zu planen. Es kommt alles so wie es kommen muss und eben immer anders, als man denkt. Wichtig sind zunächst nur die Länder, durch die man reisen will, ob der zeitliche Rahmen dafür funktioniert und welche Visa wann zu beantragen sind. Der Rest kommt dann während der Vorbereitungen.

Zentralasien und China sind dennoch zwei harte Nüsse, die auf der Route gen Osten zu knacken sind. Es müssen viele Visen im Voraus beantragt werden. Bei manchen Visen haben wir 3 Monate Zeit für die Einreise, manche wiederum gelten für exakte Zeiträume. Deshalb lassen wir einige der Visen mit einem 2. Reisepass beantragen, der uns später während der Reise durch eine Visa-Agentur zugeschickt wird.

China hingegen hat seine eigenen Einreisebestimmungen für den Überlandweg mit dem eigenen Fahrzeug, das eine Planung circa ein halbes Jahr im Voraus erforderlich macht. Wir dürfen nicht ohne chinesischen Führer mit unserem Fahrzeug einfahren, müssen chinesische Papiere und Kennzeichen vor Ort beantragen und werden ein strenges Zeitfenster mit festgelegten Sehenswürdigkeiten haben, das wir verpflichtend abzufahren haben.

Vor 2 Jahren hatten wir keinen richtigen Plan, wie so was angegangen werden sollte. Mittlerweile sind wir da so hinein gewachsen und wurschteln uns durch die alltägliche Planung durch. Dabei haben wir viel in verschiedenen Reiseforen gelesen und uns mit anderen Reisenden ausgetauscht.

Und wie ist das mit der Verständigung? Tja. Ich gestehe, bei dieser Frage schauen wir uns regelmäßig mit großen Kulleraugen an und zucken mit den Schultern. Russisch? Äh, Moment, da war was. Ach ja, richtig, Thomas hatte in der Schule russisch gehabt. Ich sage GEHABT, nicht GELERNT! Mit Note 5 bleibt nicht viel hängen, schon gar nicht nach 15 Jahren Berufsleben. Zum Lesen reicht’s wohl noch.

Und ich (Sarah)? Doof wie Stulle, was zumindest diese Sprache angeht. In Panik habe ich mir schon mal zwei Lehrbücher Russisch gekauft. Benutzt habe ich sie noch nicht. Dabei wird in den ersten fünf Ländern, durch die wir reisen werden, russisch geschrieben und auch gesprochen. Das fängt richtig gut an mit der Völkerverständigung!

Mit zusammengekniffenen Augen werden wir dann also an jeder Straßenkreuzung mindestens 15 Minuten im Auto hocken und uns gegenseitig die Straßenschilder entziffern, die Blicke wechselnd zwischen Straßenkarte, Navigationsgerät und Straßenschild, deutscher und kyrrilischer Schrift und uns gegenseitig laut und deutlich vorlesen – wie zwei Erstklässler, die zum ersten Mal in ihrer Lesefibel vorlesen sollen.

Haben wir das dann gemeistert, ergibt sich der Rest von selbst – hoffen wir. Für das nette Miteinander mit den „Locals“ gibt es ja noch Hände und Füße, Wodka, vergorene Stutenmilch und eine Gitarre. Wir sehen dem positiv entgegen!

Vor allem bei all den Dingen, die wir schon für die Reise geschafft und geplant haben:

> 2 Jahre vor Reisebeginn

Geldsumme für Weltreise schätzen / Geld sparen / und sparen

1 1/2 Jahre vor Reisebeginn

Festlegen der groben Route / Entscheidung für die Art des Reisens / Recherche nach geeignetem Gefährt / Recherche über Innenausbau / Recherche über Reisen anderer

1 Jahr vor Reisebeginn

Gefährt kaufen / Recherche über Innenausbau / Innenausbau beginnen / Reiseroute detaillieren / der Familie und Freunden von dem Vorhaben erzählen / Politische Lage in den Ländern beobachten

9 Monate vor Reisebeginn

Erste Testfahrt mit Grundausstattung machen / Landkarten kaufen / Route abstecken und notieren / Erforderliche Dokumente recherchieren und wo diese wann zu bekommen sind / nach geeigneter Visaagentur recherchieren / Vorab Gebühren der Visaagenturen erfragen und Angebote zukommen lassen

4 Monate vor Reisebeginn

Finanzen kontrollieren / erst dann Kündigung der Arbeit / Zeitplan für Route erstellen mit Aufenthaltsdauer in den Ländern / Visaarten festlegen / Visagentur anschreiben / Reiseblogseite erstellen

3 Monate vor Reisebeginn

Kündigung der Wohnung / Kündigung jeglicher Versicherungen und Mitgliedschaften / Knackpunkte des Innenausbaus entgültig klären und umsetzen / erste Gegenstände verkaufen / Durchreise China recherchieren – Kosten, Dauer, Orte / Visa beantragen / Impfungen planen und vornehmen lassen / Reiseblog strukturieren / erste Kontakte zu möglichen Mitreisenden in China

2 Monate vor Reisebeginn

Arzttermine für letzte Untersuchungen wahrnehmen / Umzug planen / digitale Reiseführer für unterwegs sammeln / Packliste erstellen

 

Weiterführende Informationen findest Du unten oder im oberen Hauptmenü, ansonsten kannst Du uns (über die Kommentarfunktion oder per Email) immer gerne anschreiben, wir beantworten jede Frage!

 

  1. Hier geht es zur Route, wo ihr auf die Länder-Namen klicken könnt und sich dann weitere Infos, Bsp. Tankstellenverfügbarkeit, Strecken, Wasser etc., sowie unsere Reiseberichte öffnen werden
  2. Hier werden Eure Visafragen beantwortet
  3. Hier findet ihr unsere umfangreiche Packliste und alles was zum Fahrzeug dazugehören sollte
  4. Hier gibt es wichtige Infos zu Deiner Gesundheit, die bewährte Krankenversicherung und empfohlene Impfungen