ROUTE

Die Route umfasste gleich mehrere Kontinente, die ich durchquerte. Von 2015 bis 2016 steuerte ich mit Sarah Europa und Zentralasien an, weiter ging es Anfang 2016 mit meinem Kumpel Matze bis an die südostasiatische Küste. 2017 verbrachte ich eigentlich überall in Südostasien, größtenteils mit meinem Autoumbau in Malaysia oder Rucksack reisend mit meinen Freunden. Abhängig von den Jahreszeiten und aktuellen politischen Ereignissen in einigen Ländern hatte sich bisher folgende Route bis nach Malaysia für mich so ergeben:

Weltkarte_khaki2_CodesKlicke auf die jeweiligen Ländernamen und erfahre alles zu Grenz- und Visaformalitäten, Strecken, Wasser- und Benzinverfügbarkeit. Wenn etwas nicht stimmen sollte, schicke mir bitte eine Email, ich werde es gerne aktualisieren.

Deutschland PolenLitauen – Lettland – Russland (Europa + Sibirien)MongoleiRussland (Altai)Kasachstan Kirgistan Tadjikistan Kirgistan China Pakistan Myanmar Thailand Malaysia Indonesien – Australien – Kanada

 

Ich werde nichts erzwingen, sondern alles offen halten, denn die Reise kann durchaus auch woanders, früher oder später enden. Entscheidend dafür ist immer der Geldbeutel, das Auto, die gesundheitliche Verfassung und die politischen Ereignisse. Ob ich alle Länder mit dem Auto erreichen werde, weiß ich noch nicht. Ob die Verschiffungen, der finanzielle Aufwand und die Nerven das wert sind, wird sich zeigen.

 

Klicke hier für die Beweggründe dieser Weltreise.

Klicke hier für unsere Beweggründe bei der Wahl meiner und unserer Route.

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Sepp Reithmeier

    Hallo Ihr zwei Reisenden.

    Vielen Dank für Eure ausführlichen Reiseberichte. Ich selbst möchte sobald es der Beruf erlaubt, also leider erst 2017 zum Pamir fahren. Und Eure Geschichten sind in vielen Details deutlich ausführlicher, als man in üblichen Reiseführern lesen kann.
    Und die Bilder !!! Ich sage nur „Afghanistan from its best.“

    Es wäre schön, wenn Reisende öfter so informative und hautnahe Berichte schreiben würden. Ich werde Euch in meiner inneren award-Liste auf einen vorderen Platz setzen. Einen Link an Euch über meine Einstellung zum blogschreiben findet Ihr hier: http://www.explorermagazin.de/misch/expmagberi.htm
    Nach meinen Kriterien ist Euer blog schon mehr als ein reiner blog, schon ein Reisebericht. Vielen Dank nochmal dafür
    Sepp R

    Antworten
    1. Sarah und Thomas (Beitrag Autor)

      Hallo Sepp,
      vielen Dank für dein Kompliment! Es freut uns, wenn man mit unserer Information etwas anfangen kann und sie auch noch gefällt! Leider gab es jüngst Anschläge in Tadschikistan gegen die Regierung in Dushanbe, was natürlich die positiven Erfahrungen, die wir machen durften, in ein anderes Licht rückt, nämlich in ein Labiles. Das Auswärtige Amt spricht sogar wieder von Schusswechseln, sowohl zur Grenze nach Afghanistan, als auch nach Kirgistan (!). Vielleicht sind wir einfach in einem sehr ruhigen, friedlichen Moment durch Tadschikistan gefahren. Vielleicht hatten wir einfach nur viel Glück. Deshalb wünschen wir allen Reisenden, die nach uns kommen, den selben Frieden, dasselbe Glück und bestes Wetter dort unten! Inshalla …

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.