DER L 300 INNENAUSBAU

April 2014, in der Nähe von Chemnitz, Sachsen. Ein paar Geldscheine wechselten den Besitzer. Und ein Auto auch. Unser neues Auto und unser zukünftiges Zuhause fuhr Thomas am 26. April 2014 nach Hamburg in unsere Heimat.

Seit April begannen nun Innenausbau und notwendige Reparaturen am Fahrzeug. Zunächst in Trelde auf dem Grundstück unserer Freunde Flo und Tinka, ab Pfingsten in der Werkhalle für Korrosionsschutz von Thomas‘ Schwager Marco, KMT in Rostock, ab August vor der Haustür in der Parktasche und seit Oktober in einer dunklen Tiefgarage. Ohne eigenen Hinterhof, Garage, Auffahrt oder Garten ist so ein Ausbau sowohl eine organisatorische als auch zeitliche Herausforderung. Aber wir und hauptsächlich Thomas hat es geschafft! Mit Unterstützung und Tipps von euch – Flo, Marco, Jürgen, Regina, Wolf, Robert (Vorbesitzer) Dirk, Kai und vielen anderen aus dem 4x4travel-Forum – wären wir unter diesen Umständen nie so zügig so weit gekommen, wo wir jetzt stehen.

Herzlichen Dank dafür!

 


Intensivwochen Innenausbau

1. Woche: 2. – 9. Juni 2014, Halle KMT, Rostock

Ausräumen und Demontage aller Innenanbauteile, Rostarbeiten im Fußbereich und an Radkästen, Lackierarbeiten der Kunststoff-Innenverkleidung, Hohlraumkonservierung, Dämmung des Dachs und der Seitenwände, Zusägen der Holzverkleidungen, grundieren, lackieren, Zusägen der Bodenplatte und dämmen, Dachhimmel waschen, trocknen, Anbringen der Kunststoff- und Holzverkleidungen, Anbringen des Dachhimmels, Einlegen der Bodenplatte.

2. Woche: 7. – 13. Juli 2014, Halle KMT, Rostock

Holzplatten für Bett- Aufbewahrungskonstruktion und anderes Baumaterial kaufen, Holzplatten im Baumarkt nach Zeichnung zusägen lassen, Holz abschleifen, lasieren und trocknen lassen (insgesamt 2x), Öffnungen in Deckplatten sägen, Luftlöcher für Kühlbox sägen, U-Profile (Alu) für Seitenteile auf Bodenplatte anbringen, Schwerlastschienen für Kühlboxplatte bzw. Kopfschubladen anbringen, Seitenteile anbringen, Deckplatte mit Seitenteilen verleimen und verschrauben. Das ganze für Vorder- und Rückteil der Konstruktion. Zusatzbatterie notdürftig anschließen für Testfahrt nach Schweden.

3. + 4. Woche: 14. – 25. Juli 2014, Testfahrt Schweden

Konstruktion hält. Kühlbox funktioniert. Bodenbelag im schwedischen Baumarkt gekauft. Teilnahme an der Sweden Offroad Tour für einen Tag.

Ab August / September 2014

Bodenbelag verlegen / Dach abdichten / Stoff für neue Vorhänge kaufen, nähen lassen, Arie über Anbringung der Vorhänge, Entscheidung für Druckknöpfe, kaufen, nieten, Vorhänge anbringen / Elektrik für Innenbeleuchtung, Kühlbox usw. verbauen, Innenbeleuchtung auf LED umrüsten / Küchenplatte anbringen / neues Radio kaufen und einbauen, altes verkaufen / Ablage- und Taschennetze kaufen und einbauen / Scheibenwischwasserkanister reparieren und einbauen / Trinkflaschenhalter zusägen und einbauen / neue Lautsprecher kaufen, die Alten raus, Neue rein, Hörprobe, Neue raus, Alte rein, Neue zurückschicken / Versehentliche Bohrlöcher im Blech abdichten / Auspuff kaufen, austauschen und in mehreren Versuchen mit neuem Brennring selbst einbauen / Navi ersteigern, Navi-Halterung konstruieren, lackieren und einbauen, Navi testen / Fenster abdichten / Standlicht auswechseln / Arie über Bereifung und Felgen (insgesamt drei Monate), Reifen bestellen, Stahlfelgen kaufen (gebraucht), sandstrahlen, grundieren und lackieren lassen (KMT), einbauen lassen, alte Reifen mit Alu-Felgen verkaufen / Anhängerkupplung wieder anbauen, entrosten / Arie über Ersatzradaufhängung, Ersatzradkorb mit neuem Reifen testen, warten auf Felge für Ersatzrad, testen … / Standheizung ersteigern, testen, Löcher fräsen lasen, selbst einbauen und anschließen / Trittstufen hinten und Bodenplatte für Standheizung neu zusägen und verkleiden / Arie über Wasserfiltration ja oder nein (insgesamt 4 Monate), Recherche über System und Einbau, Entscheidung für ja, Filtergehäuse ersteigern, Pumpe, Vorfilter,  Anschlüsse, Verschlüsse, Schläuche, Duschbrause und Hahn kaufen und anbringen / Konstruktion für Sandblechhalterung  zeichnen und verwerfen / vorh. Fahrradträger dient als Sandblechhalterung / BW-Kanisterhalterungen im Internet suchen und bestellen, wieder verkaufen, stattdessen 3 Aluwannen für 3 Benzinkanister zeichnen, anfertigen lassen (alles bei AKC Cutting Rostock) / Solar-Panel 100 Watt, 120 cm x 67 cm bestellen / 2. Autobatterie Banner Running Bull 105 Ah /

Letzte Woche: 05.- 13. März 2015, Bau des Dachgepäckträgers

Dachgepäckträger zeichnen / 6 Paar THULE Dachträgerfüße kaufen (gebraucht) / 6 Träger aus verzinktem Stahl bei Thyssen in Rostock bestellen, sägen lassen und Löcher für Tränenblech bohren / Alutränenblech zuschneiden lassen und kanten lassen (alles bei AKC Cutting Rostock) / Schrauben kaufen / Träger mit Füßen an Tränenblech festschrauben und auf Dach befestigen / nach Hause fahren / Alutränenblech abnehmen / Überlegen, wo was aufs Dach soll / Befestigungspunkte für Dachluke, Dachbox, Benzinkanister, Hi-Lift-Jack … bohren / fehlende Schrauben und Zugösen kaufen und weiter schrauben / Klappe für Solar-Panel befestigen in mehreren Versuchen / Alutränenblech wieder aufs Dach bringen, montieren / Dachbox putzen, Packvolumen erproben, anschließend aufs Blech montieren / BW-Kanisterhalterungen montieren und wieder runter, stattdessen Aluwannen montieren und den Rest auch / Gummidichtungen festkleben / Twingofaltdach imprägnieren

Reparaturen in der Werkstatt

Durchsicht / Alle Verschraubungen festziehen lassen / Dichtring Kardanwelle / Löcher für Standheizung / Einbau Wegfahrsperre / Justierung Kraftstoffverbrennung / Zugkraft Hinterradbremsen erneuert / Öldruckschalter für Motoröl erneuert / Unterbodenpflege /

Die fertige (sich dennoch immer wieder ändernde) Ausstattung

Reifen BF Goodrich AT 225/75/R16 neu / Stoßdämpfer vorne KONI / Federbälge hinten Airtec / Unterfahrschutz vorne / Nebelfrontscheinwerfer Lightforce 2 Stk / Schnorchel rechts vorne (Konstruktion vom Vorbesitzer) / Fahrzeuginnenbeleuchtung auf LED umgerüstet / Zusatzbatterie unter Bettkonstruktion / Stromkonverter Belkin Anywhere 300 Watt / Standheizung 1KW, gebraucht, original für T3 (1984) / Wasserfiltration Filter Multipure 750 SI (gebaucht), Pumpe Shurflo, Vorfilter / Kühlbox WAECO CF35 / Markise / Luftkompressor T-max / Radio mit CD/USB / Tablet-Navi-Halterung (selbstgebaut) / Flaschenhalter für 2x 1,5l (selbstgebaut) / Netztaschen an Türen und Dachhimmel / / Taschenvorhänge Stoff IKEA, genäht von unserer Schneidermeisterin Olga